So, endlich geht es nun an die Dokumentation meines Einbaus, der ja schon in Ausgaben der Car&Hifi ab Heft 2/2010 zu finden ist. Eigentlich sollte das hier alles ganz anders aussehen, aber nach mehreren Umplanungen und Zeitnot derer die mir Hilfe zugesagt hatten wird das hier in einem einfachen Stil von statten gehen, aber ich denke, der Inhalt stimmt so das man was damit tun kann :)

 

Vor allen Arbeiten wird zum eigenen Schutz und um zu verhindern dass das Steuergerät sich irgendwelche Fehler einfängt wenn man was abklemmt zuerst die Batteriemasse abgeklemmt. Vorher die Türen aufmachen das die Scheiben ein Stück herunterfahren!

Als erstes muss man sich den Weg für das Stromkabel in den Innenraum frei machen. Dazu die Abdeckung vom Sicherungskasten am Armaturenbrett lösen, das geht z.B. schon mit dem Autoschlüssel, da ist extra eine kleine Aussparung für. Dann das Ablagefach unter dem Lichtschalter ausbauen, ist unten nur eingeclipst und kann einfach abgezogen werden. Um den Lichtschalter auszubauen ihn auf Stellung 0' drehen, reindrücken und ein kleines Stück nach rechts drehen, dann entriegelt er und man kann ihn einfach herausziehen und das Kabel lösen. Dann alle Schrauben (rot markiert) mit einem 20er TORX lösen. Beim gelben Punkt ist die Abdeckung nur geclipst.

Eine Schraube versteckt sich noch hinter der Zierleiste vorm Tacho, diese einfach ausclipsen in dem man dran zieht und die darunter liegende Schraube lösen. Die silberne Blende kann dranbleiben! Nun kann man die Verkleidung losnehmen, im vorigen Bild gelb markiert ist noch ein Clips, einfach ziehen zum lösen.

Auf der Beifahrerseite muss das Handschuhfach ausgebaut werden. Dazu rechts die Abdeckung an der Seite lösen, dann in der Mittelkonsole die Abdeckung lösen indem man sie oben ausrastet und dann wegzieht. Dann die Schraube (roter Punkt) herausdrehen. Das geht auch wenn die Mittelkonsole nicht wie hier auf dem Bild noch eingebaut ist!

Hier schon mit Handschuhfach draußen. Rechts sieht man das Leuchtweitensteuergerät, dies ist mit einer Schraube befestigt die man lösen muss. Die roten Punkte markieren die Positionen der anderen Schrauben, 3 sitzen unter dem Handschuhfach, die oberen innen etwas versteckt an der Kante. Dann vorsichtig herausziehen und alle 4 oder 5 Kabel lösen und den Schlauch für die Klimatisierung abziehen, dann ganz herausnehmen.

Um nun weiterzukommen, muss man leider ganz hinten anfangen. Rot markiert sind wieder Schrauben die man mit einem 20er TORX löst, die untere sitzt unter dem Taschenhaken den man nach oben hin ausclipsen kann. Auf der rechten Seite dann die Stecker von der Bordsteckdose und der Kofferraumbeleuchtung abziehen, sonst sind beide Seiten gleich.

Dann die 5 Clipse der Kunststoffleiste am Dachhimmel zwischen den C-Säulen ausclipsen, danach kann man die C-Säulenverkleidung losclipsen, zuerst das Airbag Schildchen mit einem dünnen Schraubendreher oder einer Plastikkarte unten aushebeln, dahinter befindet sich ein Metallclips (orange markiert), den man mittels Schraubendreher entriegeln kann, einfach die Lasche zur Seite drücken und die Verkleidung dort abziehen. Der untere rechte Clips ist in die Seitenverkleidung gesteckt, deshalb muss das alles los, anders bekommt man es zwar auseinander, aber nicht wieder zusammen. Gelb sind 2 Kunststoffclipse die recht einfach gehen.

Die Sitzfläche der Rückbank geht ganz leicht auszubauen, an den gelb markierten Stellen drunterfassen und einfach mit etwas Kraft hochziehen, dann komplett 90° hochklappen und man kann sie herausnehmen.

Etwas schwieriger wird’s mit der hinteren Seitenverkleidung, rot markiert ist eine Schraube (von der Rücklehne verdeckt), gelb markiert sind runde Kunststoffclipse, orange sind Metallclipse. Zuerst an der Türöffnung die Seite der Verkleidung abziehen bzw. an der Dichtung aushaken, dann kann man von dort hinterfassen und kräftig ziehen, das geht sehr stramm! Wenn alles soweit los ist, die Verkleidung nach vorn wegziehen.

Nun kann man die Fußleiste abbauen. Zu lösen sind einmal eine Plastikschraube mit 10er Schlüsselweite und eine TORX Schraube.

Dann die Fußleiste nach oben wegziehen, die orangen Punkte markieren etwa die Position der Clipse.

Weiter geht’s vorne, auf der Fahrerseite muss man den Hebel für die Motorhaube lösen, gelb markiert ist wo der Clips sitzt, besser zu erkennen im folgenden Bild.

P.S.: Wer schon mal die seitliche Verkleidung los nimmt, organisiert sich am besten vorher beim VW-Händler die Fußraste in Aluoptik vom Golf GTI, damit das zu den entsprechenden Pedalen paßt. VW Teilenummer: 1K1 864 551 SUB Kostenpunkt 13€. Will man NUR die Fußstütze tauschen braucht man übrigens lediglich die Fußleiste vorne hochnehmen und nicht alles auseinanderbauen :)

Hier einfach hinterhebeln, dann kann man den Clips heraus- und den Hebel abziehen. Dahinter ist dann eine Schraube die herausgedreht werden muss, danach kann man die Verkleidung abnehmen. Darunter kommt die Schraube für die Fußstütze zum Vorschein, wenn diese los ist kann man sie nach oben abziehen.

Nun kann man Kabel legen. Die Stromkabel legt man sinnigerweise auf der Fahrerseite entlang weil dort die Durchführung zum Motorraum ist, die Cinchkabel legt man weit abseits der Stromkabel auf der rechten Fahrzeugseite entlang, die Verkleidungen hier werden genau wie auf der Fahrerseite gelöst. Wichtig ist das die Cinchkabel auch einen großen Bogen um das Leuchtweitensteuergerät machen, welches rechts neben dem Handschuhfach verbaut ist. Am besten den Teppich vorm Beifahrersitz hochnehmen und das Kabel dort entlang zur Mittelkonsole legen.

Aufgrund extremer Störungen (lautes Summen aus den Lautsprechern) bei mir durch die PWM der Rückleuchten mußte ich meine Cinchkabel nochmals umlegen, sie liegen jetzt am Mitteltunnel entlang nach hinten. Wer sich von vorne herein Ärger ersparen will, sollte diesen Schritt gleich machen. BRAX und Helix Endtsufen sind z.B. sehr anfällig für so etwas. Wie man die Mittelkonsole ausbaut ist bei der Bodendämmung erklärt! Die Lautsprecherkabel legt man entlang der jeweiligen Fahrzeugseite, hier sind keine Störungen zu befürchten.

Vorne im Motorraum bauen wir jetzt die Batterie aus um besser an die Durchführung zu kommen, dazu auch den Pluspol abschrauben und am Sockel der Batterie die eine Schraube mit einer Ratsche und 13er Nuß lösen. Der Pfeil im Bild zeigt auf die Durchführung.

Hier die Durchführung von innen. Das oder die Kabel laufen später links neben der Fußstütze entlang und dann weiter in den ‚Kabelkanal’ an der Seite, einfach den Teppich etwas hochklappen.

An der Seite der Durchführung sind 4 Nippel, hier die Spitze wegschneiden und das Kabel von innen her durchführen, wenn das nicht gut geht hilft ein Tropfen Pril auf dem Kabel. Ich ziehe hier je 2x 50 und 2x 35mm², je eins für Plus und eins für Minus da es sich bewährt hat Masse nicht über die Karosserie laufen zu lassen.

Für den Sicherungshalter gibt’s original von VW schon eine passende Stelle, wo zwei M6 Gewinde in der Spritzwand sind, dazu das vorgestanzte Stück aus der Verkleidung rausmachen. Den Sicherungshalter selber habe ich auf einen Aluwinkel geschraubt, der mit zwei Schrauben in den beschriebenen Gewindelöchern befestigt wird.
Nun kann man die Stromkabel ordentlich verlegen, festbinden und anschließen.

Sofern man nicht vorhat, im gleichen Zug den Boden zu dämmen, und die Lautsprecherkabel in die Türen gelegt hat, alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Ansosnten gehts weiter bei der Bodendämmung.

zurück